Fontanellen

Die Fontanellen sind membranbedeckte Öffnungen im Schädeldach, die erst im Laufe der ersten beiden Lebensjahre verknöchern und sich schließen. Die Fontanellen gewährleisten zusammen mit den Schädelnähten während der Geburt eine...

Käsemschmiere

Dies bezeichnet die weiße Schicht, die bei manchen Neugeborenen auch noch nach der Geburt stellenweise oder komplett am Körper zu finden ist. Während der Schwangerschaft schützt die Käseschmiere die Haut des Ungeborenen. Zum einen vor dem...

Nabelschnur

Über die Nabelschnur wird das Ungeborene während der Schwangerschaft durch die Plazenta (Mutterkuchen) von der Mutter mit Blut, Sauerstoff und allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Sie besteht aus 3 Blutgefäßen (2 dünne Arterien und eine...

Pilzinfektion

Durch den veränderten Hormonspiegel während der Schwangerschaft verändert sich auch das Milieu der Schleimhäute des Körpers. Auch die Schleimhäute der Vagina (Scheide) sind davon betroffen. Es bildet sich ein Milieu, welches besonders...

Plazenta

Auch „Mutterkuchen“. Sie sitzt in der Gebärmutterhöhle an der Gebärmutterwand. Die Plazenta stellt die Versorgung des Ungeborenen sicher, indem sie einerseits dem Baby über das Blut in den Nabelschnurgefäßen alle wichtigen...